-
 
-
Kathrin
Dörfler
Romana
Rust
Nach vor und zurück (ARCH)
Nach vor und zurück - Verschränkung digitaler und physischer Gestaltungsprozesse
Die Arbeit behandelt eine Erweiterung und Transformation von digitalen Gestaltungsprozessen in den physischen Raum, mit seinen Beschränkungen wie auch seinen Potenzialen. Es wurde eine Software entwickelt, mit welcher verschiedene CNC Maschinen und Sensoren online gesteuert werden können. Dynamische physische Vorgänge werden in digitale Regelkreise integriert, und erlauben somit das Entfalten einer architektonischen Gestalt innerhalb eines Fertigungsprozesses. Algorithmen für die Fertigung werden auf verschiedene Knotenpunkte des Systems - Aktuatoren und Sensoren - verteilt. Dadurch werden Rückkopplungen möglich, und die Prozesse flexibel, anpassungsfähig und robust.

Grundsätzlich stellt sich die Frage, inwieweit diskrete (digitale) Verfahren die kontinuierlichen physischen Prozesse substanziell erweitern können und umgekehrt, und welche Auswirkungen diese Prozesse auf die architektonische Gestalt bedeuten. Die Untersuchung der These wurde von einer Reihe systematischer Experimente begleitet.
-
-